• SCHLOSS S. MICHELE

  • SCHLOSS S. MICHELE

Die Burg erhebt sich auf einem Felssporn und geht vermutlich auf die Zeit der Langobarden zurück, die erstenschriftlichen Erwähnungen stammen aber aus dem Jahre 1191. Verschiedene Adelsfamilien lösten sich auf der Burg ab und zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert war. Bertha von Suttner, die 1905 den Friedensnobelpreis erhielt, Miteigentümerin der Burg.
Der 25 Meter hohe Schlossturm ist auch heute noch das am charakteristischsten und besterhaltene architektonische Element der gesamten Burganlage.

APT (Tourismusverein) Val di Non
Tel. +39 0463 830133
info@visitvaldinon.it

Reiseveranstalter Guidavacanze
Tel. +39 0463 423002
luisa@guidavacanze.it

Diese Seite benutzt Cookies eine bessere Navigation zu ermöglichen.